über mich

Wer bin ich?

Mein Name ist Rebecca und ich möchte dich gerne auf deinem Weg der bedürfnisorientierten Erziehung begleiten. 

Seit der Geburt meines Sohnes (10/19) lebe und liebe ich die bedürfnisorientierte Erziehungsweise.

 

Der einfachste - und natürlichste - Weg mit seinem Kind eine Bindung aufzubauen ist ihm sehr viel Nähe zu geben. Beim Tragen gibst du deinem Kind die Möglichkeit, die Welt aus deinem Blickwinkel zu entdecken und gleichzeitig die Möglichkeit sich zurückzuziehen. 

 

Tragen, Stillen und das Familienbett bedeutet für mich ganz viel Nähe, Geborgenheit und auch ganz viel Spaß. Durch das Tragen gewinnt man auch unglaublich viel Flexibilität. Mit einem Kind wie meinem, dass die ersten 9 Monate nur auf mir gelebt habt, ist so eine Flexibilität gold wert. 

 

Dein Kind immer in deiner direkten Nähe zu haben, fördert eure Bindung extrem und ist gut für die Entwicklung deines Kindes. 

 

Für uns war es sehr schnell normal und auch unser Alltag, dass unser Sohn 24 Stunden am Tag ganz nah bei uns war. Bis heute schlafen wir im Familienbett und der kleine Mann wird noch gestillt.

Ich wünsche mir für mein Kind und für alle Kinder dieser Welt, eine Kindheit, in denen sie in ihren Bedürfnissen wahrgenommen werden. Ich wünsche mir eine Welt, in der Eltern sich wohlfühlen können und sich nicht dafür rechtfertigen müssen, wenn sie ihr Kind bedürfnisorientiert erziehen. Ich wünsche mir einfach mehr.

Und aus diesem Grund freue ich mich auf wundervolle neue Erfahrungen und viele interessante Begegnungen mit euch!

Eure Rebecca

IMG_9711.JPG
IMG_9715.JPG

Werdegang

 

Ausbildungen:

zertifizierte Baby- und Kinderschlafberaterin​

zertifizierte Trageberaterin ​

Eltern-Kind-Kursleitung 

Babymassage

Fortbildungen:

Babyyoga (i.A.)

 

Elastisches Tragetuch

Känguru (Tragefortbildung)
       

Abschied von der Windel

Gewaltfreie Kommunikation

Schreikinder / High-Need-Babys

Kinderkrankheiten natürlich lindern